Wechsel im Management von Hüffermann

Freinberg, | Anzeigen in Hüffermann

Der Geschäftsführer der Hüffermann Transportsysteme GmbH Stephan von Schwander verlässt auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen mit dem Eigentümer, der österreichischen Schwarzmüller Gruppe, zum 30. Mai das Unternehmen. „Nach mehr als zehn Jahren Fokussierung auf die Entwicklung von Hüffermann werde ich mich um Bereiche kümmern, die bisher zu kurz gekommen sind“, umreißt von Schwander die persönlichen Gründe für seine Entscheidung.

Von Schwander hat 2009 die Geschäftsführung der Hüffermann Transportsysteme GmbH übernommen und eine steile Aufwärtsentwicklung des Unternehmens gesteuert, die mit der Fokussierung auf Abroll- und Absetzbehälter gelungen ist. Der Umsatz wurde verdreifacht, das Personal verdoppelt. Hüffermann Transportsysteme hat schließlich die Marktführerschaft in Deutschland für dieses Spezialsegment erreicht. Der Markenname wurde zum Synonym für Abroll- und Absetzbehälter, wie sie im Recycling und in der Entsorgung benötigt werden. Von Schwander war bis zum Verkauf an Schwarzmüller auch Minderheitseigentümer.

Schwarzmüller CEO Roland Hartwig würdigte darüber hinaus die Leistung von Schwanders bei der Integration des Unternehmens in die Schwarzmüller Gruppe in den vergangenen 15 Monaten. „Sein Management hat hohen Anteil daran, dass die Zusammenführung weit gediehen ist und wir uns mit vereinten Kräften um neue Ziele wie Export und Cross-Selling und damit um weiteres Wachstum kümmern können“, betonte Hartwig. Nicht zuletzt habe der scheidende Geschäftsführer seinen designierten Nachfolger eingearbeitet.

Lennart Kluge wird neuer Geschäftsführer
Neuer Geschäftsführer wird der 34-jährige Lennart Kluge, der seit 2021 in der Hüffermann Transportsysteme GmbH tätig ist. Kluge ist ausgebildeter Uhrmacher sowie staatlich geprüfter Maschinenbautechniker und Betriebsökonom. Er leitete unter anderem die Werks- und Uhrenmontage bei Nomos Glashütte. Kluge sieht es als seine zentrale Aufgabe an, den Prozess der durchgehenden Industrialisierung von Hüffermann innerhalb der Schwarzmüller Gruppe zu steuern. Gleichzeitig will er mit seinem Unternehmen die Chancen realisieren, die durch die Zugehörigkeit zu einem der führenden europäischen Hersteller entstehen. „Wir stehen vor einer neuen Unternehmensphase, die von Internationalität im Absatz und Effizienz in der Produktion gekennzeichnet sein wird. Ich freue mich darauf, diese Aufgaben mit meinem Team in Angriff zu nehmen“, sagte der neue Geschäftsführer.

 

Bildmaterial zum Download unter:
https://www.schwarzmueller.com/de/info-und-kontakt/pressematerial
Copyright: Schwarzmüller Gruppe, Abdruck in Zusammenhang mit der Aussendung honorarfrei.

Für weitere Informationen:
Mag. Michael Prock, Prock und Prock Marktkommunikation GmbH, Pressesprecher
Lasserstraße 13/1, 5020 Salzburg, Österreich
E-Mail: mpprock-prockat, Tel.: +43 662 821155-0
_________________________________________

Die Schwarzmüller Gruppe ist einer der größten europäischen Anbieter für gezogene Nutzfahrzeuge. Das Unternehmen setzt durch seine Premiumausrichtung die Benchmarks der Branche und ist aufgrund der 150-jährigen Kompetenz der Spezialist für individuelle Transportlösungen in anspruchsvollen Branchen. Mit Fahrzeugen der beiden Marken Schwarzmüller und Hüffermann beliefert das Unternehmen die Bauwirtschaft, Infrastrukturunternehmen, die Rohstoff- und Wertstoffindustrie sowie Transportunternehmen im Fernverkehr.

Zurück zu Aktuelle News
kluge_red.jpg
Lennart Kluge übernimmt am 1. Juni die Geschäftsführung der Hüffermann Transportsystem GmbH, einem Unternehmen der Schwarzmüller Gruppe.
ceo_red.jpg
Schwarzmüller CEO Roland Hartwig leitet das Unternehmen seit 2016 und hat 2020 die Hüffermann Transportsysteme GmbH übernommen.
Zurück zu Aktuelle News